Aktuell

29.August.2019 Von: pe

EM-Titel 45+ an Clemens Wallishauser



468 junggebliebene Squasher und Squasherinnen aus insgesamt dreißig Nationen begannen am Mittwoch, 21. August 2019 bereits um 9 Uhr früh auf insgesamt 18 Courts des Club Danube Erdberg und des Tennispoint Vienna mit den Auftaktspielen dieser Titelkämpfe.

Nach Wroclaw (POL) im Jahre 2017 durfte heuer Wien die European Masters Individual Championships als Gäste begrüßen.

Bei teils brütender Hitze inner- und außerhalb der Courts boten die allesamt äußerst ambitionierten Athleten bzw. Athletinnen ungeachtet ihres teils erheblich fortgeschrittenen Alters immer wieder geradezu erstaunliche Leistungen und verlangten sich dabei selbst das sprichwörtliche "Letzte" ab.

Rot-Weiß-Rote Hoffnungsträgerinnen bzw. Hoffnungsträger waren allen voran die amtierende Vize-Europameisterin Konny Höllein (50+ / RSCT - T) sowie der in seiner Klasse topgesetzte Wiener Clemens Wallishauser (45+ / WSC). Aber auch die übrigen 32 Österreicher im Bewerb galt es kräftig anzufeuern.

Mit insgesamt 110 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern stellte Deutschland den Löwenanteil des Starter- bzw. Starterinnen-Feldes, gefolgt von England (57) und Finnland.

Selbstverständlich wurden auch keinerlei Kosten oder Mühen gescheut, um sicherzustellen, dass in den Courts alles mit rechten Dingen zuging.

Konny konnte leider den Hoffnungen der Fans nicht ganz gerecht werden und musste im Viertelfinale eine Niederlage hinnehmen, während Österreichs Titelambitionen nun ausschließlich auf den Schultern von Clemens ruhten, welcher seine Vorrundenspiele alle für sich entscheiden konnte.

Am "Finals Day" traf Clemens dann im alles entscheidenden Match auf Mike Gregory [5/8] aus England, und eine begeisterte "Home Crowd" wurde Zeuge eines grandiosen Vier-Satz-Erfolges des Lokalmatadors.

Konny, als Nummer 6 gesetzt, konnte noch Helene Borg (SWE, [8]) besiegen und belegte nach einer Niederlage gegen die Engländerin Rachel Woolford [7] schlussendlich den ebenfalls sehr guten 6. Rang.

Insgesamt wurden sechzehn Klassen ausgespielt, in deren acht Vertreter bzw. Vertreterinnen aus England erfolgreich waren.


Alle Ergebnisse, Spielraster, Siegerlisten, etc. etc. gibt es in der Tournament Software hier.


Peter Engelmeyer
ÖSRV Generalsekretariat


Termine

Alle Termine »

September 2019

Oktober 2019