Aktuell

10.Oktober.2021

Saisonauftakt HEAD Bundesliga Damen


Start der Head Squash Damen Bundesliga in Telfs!

Vier Damenteams haben für diese Saison 2021/2022 gemeldet, je ein Team aus Niederösterreich und Tirol sowie zwei Damenteams aus der Steiermark.

Der Saisonstart fand im Sportzentrum Telfs statt. Vor den jungen und junggebliebenen Damen stand ein anstrengender Spieltag, mussten doch drei Partien absolviert werden!

In der ersten Runde trafen die Gastgeberinnen des RSC Telfs auf die Damen vom USC Graz 2000. Telfs konnte seinen Heimvorteil ausnützen und die Grazerinnen mit 2:1 Spielen
bezwingen. Lediglich Birgit Seiner konnte ihr Match gegen Konny Höllein vom RSC Telfs nach einer sehenswerten Aufholjagd noch gewinnen. Seiner lag bereits mit 0:2 Sätzen zurück, ehe sie das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Die anderen Einzelbegegnungen waren klare Angelegenheiten für die Telferinnen mit jeweils 3:0 Sätzen!

In der Parallelbegegnung machte der amtierende Meister von der Squashunion Wiener Neudorf kurzen Prozess mit den Nachwuchsspielerinnen von der Union Styriansquashern aus Graz. Den jungen Grazerinnen um Marilena Krobot und Christina Begeba war es nicht vergönnt einen Satzgewinn zu erzielen. 3:0 Matches und 9:0 Sätze lautete das Endergebnis.

Die zweite Runde brachte die erwarteten Ergebnisse. Der RSC Telfs konnte gegen die Union Styriansquashern ebenso mit 3:0 gewinnen, wobei lediglich Christina Begeba gegen die leicht angeschlagene Katarina Glavic vom RSC Telfs einen Satzgewinn verbuchen konnte.

Gleichzeitig konnte auch Wr. Neudorf gegen USC2000 Graz erwartungsgemäß alle 3 Partien sicher mit 3:0 Sätzen gewinnen und blieb unverändert ohne Satzverlust. Die Neudorferinnen um Staatsmeisterin Jaqueline Peychär nutzten jede Chance auf einen Punktgewinn eiskalt aus und ließen den Grazerinnen um Theresa Krassnigg keine Chance.

Die Abschlußrunde an diesem anstrengenden Squashspielltag lautete:
RSC Telfs gegen Squashunion Wienerneudorf und USC 200 Graz im "Steirer" Derby gegen die Union Styriansquashern!
Die Aufstellung im Grazer Darby lautete:
Aylin Günsav, Theresa Krassnigg und Birgit Seiner gegen Franka Vidovic, Kristina Begeba und Marilena Grobot!

Birgit Seiner legte im Generationenduell gegen Marilena Krobot mit 3:0 für den USC 200 vor.
Das Spitzenspiel zwischen Aylin Günsav und Franka Vidovic ging über die volle Distanz mit dem besseren Ende für die Croatin Vidovic in Diensten Union Styriansquashern.
So musste die Partie an Position zwei zwischen Theresa Krassnigg und Kristina Begeba entscheiden.
Beide Spielerinnen schenkten sich nichts, jeder Ballwechsel war umkämpft und am Ende lautete die Siegerin Kristina Begeba. Der Erste Sieg für das junge Team aus Graz war somit fixiert!

Die zweite Partie der dritten Runde lautete,
Squashunion Wienerneudorf mit Saskia Beinhard, Jaqueline Peychär und Sandra Leonhardsberger-Polak Die Aufstellung der Telferinnen, Katerina Tycova, Anna Stuchlik und Konny Höllein.
Sandra Leonhartsberger gelang gegen Konny Höllein mit einem 3:0 die Führung für ihr Team aus NÖ. Im Spiel der Topathletinnen war die Deutsche Legionärin Saskia Beinhard mit 3:0 gegen ihre Landsfrau Katerina Tycova vom RSC Telfs erfolgreich, musste aber all ihr Können aufbringen, um den Sieg zu fixieren.

Jaqueline Peychär fixierte mit einem ungefährdeten 3:0 gegen die junge Tirolerin Anna Stuchlik den Gesamtsieg von 3:0 Spielen der Damen aus Niederösterreich. Über das Team aus Telfs/Tirol.

Die Tabelle führen die Damen aus NÖ an, gefolgt von den Tirolerinnen und den zwei Teams aus Graz.

HEAD Bundesliga Damen 2021/22


Termine

Alle Termine »

Oktober 2021

November 2021

Dezember 2021

März 2022