Aktuell

19.März.2018 Von: hm;pe

Nach dem NTL ist vor dem NTL ;-)



Am Sonntag nach Abschluss der VBLA-Grunddurchgangs fand im Franz-Fürst-Freizeit-Zentrum in Wiener Neudorf (NÖ) unter der Leitung von Nationaltrainer Heribert Monschein ein weiterer Nationalteam-Trainingstag statt.

Erklärtes Ziel dieser seit Jahresbeginn in kurzen Abständen angesetzten intensiven Qualitäts-Steigerungs-Maßnahmen ist eine signifikante Verbesserung der ohnehin schon guten ETC-Ergebnisse des Vorjahres.

Bei den heurigen Team-Europameisterschaften der Division II im Hasta La Vista Club in Wroclaw (POL) soll der Aufstieg beider heimischer Mannschaften in die höchste europäische Leistungklasse erfolgreich in Angriff genommen werden.

Zu diesen Trainingstagen werden derzeit auch laufend Nachwuchsspieler eingeladen, um diese möglichst schnell an die österreichische Leistungs-Elite heranführen zu können.

Dass dies überhaupt sinnvollerweise durchführbar ist, unterstreicht nicht nur die ausgezeichnete Arbeit von Jugend-Nationaltrainer Rudi Rohrmüller. Das gemeinsame Training mit unseren erfolgreichen, Pro-Tour-erfahrenen Weltranglistenspielern kann sich nur motivationsfördernd auswirken und wird den Jugend-Trainingslagern einen weiteren Qualitätsschub versetzen.

Auch bei den unmittelbar bevorstehenden U19-Europameisterschaften (Team und Einzel) in Bielsko-Biala (POL) soll dadurch eine deutliche Steigerung gegenüber den Resultaten der jüngeren Vergangenheit sichergestellt werden.

So waren diesmal konkret auch Kristian Seiner (USC2 / ST) sowie Kevin Schön (CCCS / W) am Start, die - obwohl noch in der Altersklasse U15 tätig - teilweise sogar schon über Bundesliga-Erfahrung verfügen und damit quasi bereits einen Fuß in der Tür zum nationalen Top-Niveau haben.

Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass sich die insgesamt elf Teilnehmer aus allen österreichischen Kadern beider Geschlechter bei den einzelnen Koordinations-, Kräftigungs- und Balance-Übungen anständig ins Zeug legen mussten. Und natürlich kam dabei auch das eigentliche Squashspiel keinesfalls zu kurz.

Und das nächste Trainingslager findet auch schon am kommenden Wochenende im Sportpark in Freilassing (Bayern / GER) statt, wo die zur Verfügung stehenden internationalen Trainingspartner das Projekt "Aufbruch in die europäische Spitzenklasse" in eine neue Dimension katapultieren sollen.

 

 

Weiters wurde im deutschen Freilassing von 23.03. bis 25.03.2018 ein Nationalteam Trainingslager abgehalten. Leider kam es zu einigen verletzungs- und krankheitsbedingten Absagen, sodass letztendlich acht SpielerInnen teilnahmen.
Nationalcoach Heribert Monschein hatte wieder einige Squash-, Lauf - und Koordinationsübungen am Programm, welche dem Team alles abverlangten.
Im Zuge des Trainingslagers wurde in einem Qualifikationsspiel auch das letzte Teammitglied der Damenmannschaft für die kommende EM nominiert. Im Spiel zwischen Theresa Krassnigg und Julia Clement ging die Grazerin mit 3/2 als Siegerin hervor und sicherte sich somit ihr EM Ticket.
Für die Mannschafts EM in Breslau/Polen sind somit folgende Athleten nominiert:
Damen: Jacqueline Peychär, Sandra Polak, Theresa Krassnigg und Katharina Glavic

 


Termine

Alle Termine »

September 2018

  • 29.09.2018 | Franz-Fürst-FZZ, Wr. Neudorf (NÖ)

    NÖ Open 2018/19 Elite-Turnier


Oktober 2018