Aktuell

11.Juni.2017

ÖM-Senioren Team 2017 gehen an den Club 19


Am Samstag dem 10.06.2017 fand im Club 19 Wien die Österreichische Senioren Mannschaftsmeisterschaft statt. Erfreulicherweise fanden sich neun Teams in der Bundeshauptstadt ein, welche mit ehemaligen Staatsmeistern und restlichen Senioren Top-Spielern bestückt waren.

Es wurden Vorrunden in Dreiergruppen gespielt, wobei es hier schon sehr viele hart umkämpfte Spiele gab. Die beiden Grazer Teams schenkten sich im direkten Aufeinandertreffen nichts und Rehan Van der Merwe konnte sich gegen Zoran Repija mit 11/9 im fünften Satz durchsetzen.

Nach einem 3/1 Sieg von Heribert Monschein über den ehemaligen Serienstaatsmeister David Huck konnte Bernard Wagner-Petschauer mit einem 3/0 Erfolg über Judith Van der Merwe den Sieg für die Spielgemeinschaft USC2000/SC Paradiese Graz sichern.

Auch die Begegnung der Squash Wizzards Lemon gegen die Hausherren Club 19 war hart umkämpft. Andy Holland musste sich Andreas Fuchs mit 3/0 geschlagen geben, jedoch konnte sich Michael Kratky im fünften Satz gegen Alfons Übelhör durchsetzen. Ein 3/1 Erfolg von Alois Stefan gegen Andreas Suhrau brachte die Heimmannschaft schließlich ins Finale.

Das Squash Team Reutte hatte mit dem City &Country Club I aus Wien ebenfalls einen harten Gegner. Nach einer tollen Partie setzte sich Michel Haug gegen Barnaby Bolena durch. Auch Franz Grießer und der österreichische Squashpräsident Thomas Wachter siegten für Tirol.

In den Platzierungsspielen 6-9 setzte sich Fit&Squash Wien, vor der Squashunion Bad Vöslau und dem City & Country Club II durch.
Ausgeglichen und spannend waren die Platzierungsspiele 4-6. Trotz eines fünf Satz Erfolges von Andy Holland über Barnaby Bolena konnten der City & Country Club I den fünften Satz erspielen, nachdem Roman Wittchen und Thomas Seland die Punkte für die Wiener holten.

Den tollen vierten Platz erreichte das USC2000 Graz „Trimphicorns“ Team, wobei David Huck den Wiener Barnaby Bolena mit 3/0 besiegen konnte. Rehan Van der Merwe spielte gegen Roman Wittchen mit einem 3/0 Erfolg den Sieg nach Hause.

In der Finalgruppe begann der, nun sehr stark aufgestellte Club 19 gegen Red Bull Reutte. Clemens Wallishauser, Andreas Fuchs und Michael Khan waren hier eine Übermacht und der Sieg ging an Club 19.
Die Grazer Spielgemeinschaft USC 2000/SC Paradise konnte Red Bull Reutte ebenfalls mit 2/1 besiegen, wobei Zoran Repija und Bernard Wagner-Petschauer jeweils gegen Franz Griesser und Thomas Wachter die Punkte holten.

Somit musste sich, das am weitesten angereiste Team aus Tirol mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

Das Finalspiel lautete somit Club 19 gegen USC 2000 Graz/SC Paradise. Zoran Repija unterlag im Auftaktspiel Andreas Fuchs erwartungsgemäß mit 0/3. Heribert Monschein machte es nochmals spannend und spielte gegen Clemens Wallishauser stark auf, wobei er sich erst im fünften Satz geschlagen geben musste. Somit ging der Österreichische Senioren Mannschaftsmeistertitel nach Wien in den Club 19 und die Silbermedaille nach Graz.

Der ÖSRV, sowie der WSRV und der Club 19 bedanken sich für die Teilnahme aller neun Mannschaften und gratulieren dem Siegerteam recht herzlich.

Einzelergebnisse sind in gewohnter Form im Match 22 ersichtlich.

Österreichische Senioren Team-Meisterschaften 2017


Termine

Alle Termine »

Oktober 2017

November 2017