Aktuell

29.Januar.2018 Von: jw;pe

OÖ Junior Open 17/18



Die diesjährigen Oberösterreichischen Junior Open fanden von 27. - 28. Jänner 2018 - wie zuletzt wieder in der Heimanlage des IG Squash Pflaum in Traun statt.

Eine erfrischende Mischung von Jugendlichen aus diversen Bundesländern (12 x NÖ, 5 x ST, 2 x Salzburg, 2 x Wien, 2 x OÖ und 1 x Tirol) und unterschiedlichen Alters (U11 bis U19) fanden den Weg nach Traun und wurden entsprechend ihrer Spielstärke in drei Bewerbe eingeteilt.

Daniel Lutz (Salzburg) und Mona Clementi (Tirol), die jeweils jüngsten Teilnehmer ihres Geschlechts bei diesem Turnier.

Schon der erste Spieltag war von umkämpften und sehenswerten Partien geprägt.

Die jugendlichen Teilnehmer zeigten dabei hervorragende Leistungen, Einsatzwille und Begabung. Aus der Riege der angetretenen Jugendlichen konnten sich vor allem folgende Talente auszeichnen:

Gruppe C

In den jeweiligen Vorrundengruppen konnten Marija Babic (SQUN / NÖ) und Lorenz Ecker (SWLS / NÖ) ihre Gruppen mit Siegen ohne Satzverlust dominieren.

Bei der direkten Begegnung um den Gruppensieg konnte Lorenz seine derzeit gute Form mit einem 3:0 Erfolg über Marija wieder unter Beweis stellen.

Der 3. Platz ging an Karina Seiner, die ebenfalls mit 3:0 über Turnier-Neuling Leonardo Herrmann (beide USC 2000 / ST) ihr Endspiel gewinnen konnte.

Die Jüngste im Teilnehmerfeld war hier Mona Clementi (1. TSV / Tirol) - Jahrgang 2010, die schon beachtenswerte Leistungen zeigte.

 

Gruppe B

In dieser Gruppe sah man ebenfalls interessante Spiele, wie auch jenes zwischen den Burschen Matthias Feinböck (SQUN / NÖ) und Lukas Steiner (C19 / Wien), die ungeschlagen ihre Vorrundengruppen anführten.

Eine Talentprobe legte dabei der Gewinner Lukas Steiner (U15) wieder ab, der diesen Bewerb mit nur einem Satzverlust beenden konnte.

Der 2. Platz ging an Samuel Winkler (USC 2000 / ST) vor Matthias Feinböck.

Als bestplatziertes Mädchen des Turniers wurde Gioia D'Alonzo – U15 (SQUN / NÖ) mit einem 7. Platz in diesem Bewerb geehrt.

 

Gruppe A

Der auffallend jüngste Spieler in diesem Bewerb Daniel Lutz (SC80 / Sbg) - Jahrgang 2006 als 6., der seine letzte Partie, in einem denkwürdigen 5-Satz Match, mit 2:3 verlor.

Wie schon in den anderen Vorgruppen, so gab es auch in diesem Bewerb zwei Spieler, nämlich Mihaly Androczky und Simon Loindl (beide SCM / OÖ), die ohne Spielverlust ihre Vorrunden überstanden.

Grund zur Freude hatte auch Kevin Schön (CCCS / W) als Drittplatzierter. Er verlor nur die Spiele gegen beide Finalspieler.

Das Finale lautete damit Androczky gegen Loindl und es war beste Werbung für das österreichische Jugend-Squash - eine auf hohem Niveau stehende Begegnung.

Mihaly versuchte von Anfang an mit Kampf- und Laufbereitschaft zu agieren, Simon versuchte dagegen seine taktischen Finessen ins Spiel zu bringen.

Mihaly gab sich zwar nie geschlagen, allerdings hatte sein Gegenspieler meistens die bessere Antwort parat. Damit gewann Simon äußerst eindrucksvoll mit 3:1 das Spiel und somit das Turnier.

 

Der ausrichtende Verein IGS Pflaum Traun bedankt sich bei allen Spieler/innen für die Teilnahme an dieser gelungenen, verletzungsfreien und fairen Squashveranstaltung und bei allen Sponsoren!

 

 


Termine

Alle Termine »

November 2018

Dezember 2018