Aktuell

24.April.2018

ESF Spanish Masters Open 2018



Bei dem ESF-Spanish Masters Open 2018 in Valencia sind 172 Squasher zwischen 35 und 70 Jahren aus 22 Ländern angetreten. 

Es finden pro Jahr 14 Turniere in ganz Europa statt, die sich bei den Teilnehmern zunehmender Beliebtheit erfreuen. 

Konny Höllein aus Breitenwang, immer mit dabei als einzige(r) Österreicher(in). 

Damen 50+

In der Altersklasse 50+ traten 9 Spielerinnen gegeneinander an. 

Vorrunde

Konny gewann ohne Satzverlust ihre Gruppenspiele gegen Manuela Kempf aus Deutschland mit 3:0 und Angelique Seerden aus den Niederlanden mit 3:0. 

Somit war ein Stockerlplatz schon sicher. 

Finalspiel 1

Konny Höllein war gut vorbereitet nach Valencia gereist und musste trotzdem den ersten Satz gegen ihre Dauerrivalin Fee Haustein aus Deutschland abgeben.

Volker Knerr, Konnys Freund, Coach und Trainer konnte ihr zum Glück hilfreiche taktische Tipps geben. 

Nach anfänglicher Unsicherheit lief es wieder hervorragend und Konny konnte mit ihrem druckvollen Spiel diese Begegnung mit 3:1 gewinnen. 

Finalspiel 2

Ihre Finalgegnerin hieß Karen Webb aus Simbabwe, die bereits 2016 eine ihrer Kontrahentin bei der Masters-WM in Johannesburg war. 

In Südafrika gewann Konny nur sehr knapp die Partie mit 3:1. Sichtlich nervös musste sie den ersten Satz mit 11:9 an die Afrikanerin abgeben.

In der Satzpause beruhigte sich die Tirolerin wieder und zeigte anschließend nach gewohnter Manier warum sie die Nummer 1 in der Europäischen Rangliste ist.

Mit harten, flachen Schüssen nach hinten und präzisem Spiel gewann Konny die nächsten drei Sätze mit 11:3, 11:7 und 11:9 und somit auch diese Begegnung mit 3:1.

In diesem Finale zeigten Konny und Karen hervorragendes Frauen-Squash, wobei Konny als Siegerin hervorging:

1. Platz Konny Höllein aus Österreich
2. Platz Karen Webb aus Simbabwe
3. Platz Fee Haustein aus Deutschland

 Wir gratulieren herzlich!

 

 


Termine

Alle Termine »

August 2018

September 2018