Aktuell

17.November.2019 Von: cm;pe

Tyrol Open Eliteturnier 2019/20



Im Telfer Gemeinde-Sportzentrum (T) stand am vergangenen Samstag bereits der zweite Event der VICTOR Elite Serie Austria 2019/20 auf dem Programm.

Angemeldet waren 2 Damen und 14 Herren, u.a. aufgrund extremer Witterungsbedingungen und Straßensperren, welche eine Anreise aus Osttirol unmöglich machten, nahmen letztlich nur 14 Teilnehmer das Turnier in Angriff, weshalb der nicht ganz volle 16er-Raster auch am Samstag fertig gespielt wurde.

Dennoch gab es zahlreiche spannende Begegnungen. Bereits in der 2. Runde musste der topgesetzte Telfer Simon Draxler (RSCT) gegen das junge Innsbrucker Talent Jan Gastl (SCVB) über die volle Distanz gehen, ehe er mit 3:2 Sätzen ins Halbfinale einziehen konnte.

Dort setzte er sich gegen einen weiteren U19-Spieler, nämlich Kevin Schön (SQUN / NÖ) glatt mit 3:0 Sätzen durch und zog letztlich erwartungsgemäß ins Finale ein.

Aber auch der auf Position 2 gesetzte Tiroler Thomas Kemptner (TSCG) hatte aufdem Weg ins Finale hart zu kämpfen. So musste er gegen den Oberösterreicher Mihaly Androczky (SCM) bereits einen Satz abgeben und im Halbfinale gegen dessen Vereinskollegen Daniel Nagel konnte er den Sieg erst im 5. Satz sicherstellen.

So kam es am Ende zum erwarteten Finale zwischen den Bundesliga-Teamkollegen des Squashteams Tirol. In einer spannenden und abwechslungsreichen Partie konnte sich etwas überraschend der Routinier Thomas Kemptner durchsetzen.

Simon Draxler hätte das Spiel nach 0:2-Satzrückstand vielleicht noch umdrehen können, gab aber im 3. Satz eine 10:4-Führung noch aus der Hand und Thomas konnte sich mit 3:0 Sätzen den Turniersieg holen!

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Kevin Schön gegen Daniel Nagel in einer relativ ausgeglichenen Partie mit 3:1 durchsetzen.


Kevin Schön - Thomas Kemptner - Simon Draxler

Mit Rang 5 sicherte sich der Tiroler Florian Gastl (SCVB) noch einen Teil des Preisgeldes, er besiegte Mihaly Androczky glatt mit 3:0.

Jan Gastl, der in Runde 2 gegen Simon Draxler noch stark aufspielte, konnte im weiteren Verlauf des Turniers nicht mehr überzeugen und landete nach zwei Fünf-Satz-Niederlagen gegen seinen Vater Florian Gastl (SCVB) bzw. im Platzierungsspiel gegen den Präsidenten des Tiroler Landesverbandes Helmut Pachner (TSV) auf Rang 8.

Alle Ergebnisse im Detail finden sich wie gewohnt im MATCH22 hier.

Das nächste Turnier der laufenden Eliteserie - die 43. Österr. Einzel-Staatsmeisterschaften 2020 - findet erst im Neuen Jahr am Wochenende Freitag, 07. bis Sonntag, 09. Februar 2020 im Manhattan Nord (Wien-Döbling) statt.


Christian Mader
Turnierleiter

 

 

 


Termine

Alle Termine »

Dezember 2019

Januar 2020