Aktuell

05.Dezember.2018 Von: hm;pe

VBLA Runde 3 in Wien



Der dritte Spieltag der VICTOR Bundesliga Austria 2018/19 in der C19 Sportanlage in Wien-Döbling brachte einige spannende Spiele. Auch sorgten die zahlreichen Zuschauer der Heimmannschaft für gute Stimmung, wobei sogar einige Schlachtgesänge angestimmt wurden.

Das erste Top-Spiel zwischen der NV Squashunion Wiener Neudorf-Mödling I und dem Squashteam Tirol brachte einen 3:1-Sieg für die Niederösterreicher. Lediglich Marcus Greslehner musste sich gegen den Tiroler Legionär Rudi Rohrmüller (GER) mit 3:0 geschlagen geben.

Leopold Czaska besiegte Remo Handl in einer sehr guten Partie mit 3:1 und auch Andreas Freundensprung bzw. Erich Streit konnten die Tiroler Thomas Kemptner und Florian Mader besiegen.

Dieses Spiel wurde auch im Channel "Squash Austria" auf Youtube live gestreamt.

 

Die jungen Wiener Neudorfer waren gegen das Heimteam aus Wien chancenlos. Michael Haunschmid, Patrick Strobl und Clemens Preissl waren gegen Jakub Solnicky (CZE), Clemens Wallishauser und Lukas Windischberger auf verlorenem Posten.

Stefan Hofstätter besiegte Jacqueline Peychär nach hartem Kampf im fünften Satz.

 

Der Union Squash Club 2000 Graz unterlag in weiterer Folge gegen das EDER Matmaker Team Oberösterreich mit 3:1. Heribert Monschein konnte gegen Paul Mairinger keinen Satzgewinn verbuchen.

Alle weiteren Spiele gingen über die volle Distanz: Aqeel Rehman musste gegen Martin Mosnik (SLO) bereits zwei Matchbälle abwehren, ehe er mit 13:11 im fünften Satz als Sieger den Court verlassen konnte.

Daniel Nagel war ebenfalls gegen Klaus Pfeifer im fünften Satz erfolgreich. Für den Ehrenpunkt der Steiermark sorgte Gerhard Schedlbauer mit einem Fünf-Satz-Sieg gegen Daniel Haider.

 

Danach musste der USC2 eine weitere 3:1-Niederlage gegen das Union Squashteam Wien hinnehmen. Hier holte Klaus Pfeifer gegen Stefan Hofstätter den Punkt. Jakub Solnicky, Clemens Wallishauser und Lukas Windischberger sorgten für die Siege der Hausherren.

Auch dieses Spiel kann im Channel "Squash Austria" auf Youtube "nach"-gesehen werden.

 

Im Spiel der beiden niederösterr. Mannschaften waren die "Alten" aus Wiener Neudorf für die "Jungen" doch noch eine Nummer zu groß. Lediglich Marcus Greslehner musste gegen Michael Haunschmid einen Satz abgeben. Die weiteren Spiele gingen ganz klar an die erste Mannschaft aus Wiener Neudorf.

 

Eine gute Leistung zeigte das Squashteam Tirol gegen das EDER Matmaker Taem OÖ. Rudi Rohrmüller schickte Aqeel Rehman mit 3:0 vom Court und Remo Handl tat es ihm gegen Daniel Haider gleich.

Nach einem 3:2-Sieg von Florian Mader gegen Daniel Nagel half auch Sieg von Paul Mairinger gegen Thomas Kemptner nichts mehr. Fazit: Ein 3:1-Erfolg für das Team aus Tirol.

 

In der Tabelle überwintert die NV Squashunion Wiener Neudorf-Mödling auf dem ersten Tabellenplatz vor dem Squashteam Tirol und dem Union Squashteam Wien.


Alle Einzelergebnisse im Detail sind im Match22 hier ersichtlich.

 


Heribert Monschein
ÖSRV Sportwart

 

 

 


Termine

Alle Termine »

März 2019

April 2019