Aktuell

06.September.2020

Quali-Turnier #1 Elite Serie 20/21



Der erste offizielle ÖSRV-Bewerb nach der COVID19-Pause, das 1. Qualifikations-Turnier der Elite Serie 2020/21, fand ab Samstag, 4. September 2020 in der Gemeinde-Sporthalle in Wiener Neudorf statt.

32 Damen und Herren aus ganz Österreich kämpften um wertvolle Elitepunkte.

Da kein Damenbewerb zustande kam, wurde ein Mixed Bewerb gespielt, wo vor allem Jacqueline Peychär (SQUN / NÖ) im stark besetzen Feld eine gute Figur machte. Nach einer Zweitrunden-Niederlage gegen die Nummer 1 des Turniers Jakob Dirnberger (SQUN) konnte sie Nationaltrainer Heribert Monschein (SQUN) in einer packenden 5-Satz-Partie besiegen. Somit spielte sie am Sonntag um den 9. Platz.

Die Plätze 17-32 wurden bereits am Samstag ausgespielt, wobei Daniel Lutz (SQCV / S) mit einer hervorragenden Leistung aufwarten konnte. Musste er sich in der ersten Runde in einem 5-Satz-Krimi noch Patrick Strobl (SQUN) hauchdünn geschlagen geben, konnte er in weiterer Folge alle seine weiteren Spiele gegen Michael Mayer (ESB / NÖ), Matthias Ebenberger (SQCV), David Grabenweger (SQUN) und Lukas Rosner (SSP / OÖ) gewinnen und belegte somit den hervorragenden 17. Platz.

Die beiden Top-Gesetzten Jakob Dirnberger und Leopold Czaska (beide SQUN) ließen nichts anbrennen und erreichten ohne Satzverlust das Halbfinale. Dort traf Jakob am Sonntag auf ÖSRV-Generalsekretär Daniel Haider (IGSP / OÖ), welcher Jonathan Gallacher (SQUN) ohne Satzverlust besiegte. Lukas Windischberger (SRV / W) war gegen Georg Stoisser (SQUN) ebenfalls mit 3-0 erfolgreich.

Hart umkämpft waren dann am Sonntag ab 09.30 Uhr die Final- und Platzierungsspiele über die Bühne.

Im Finale standen sich mit Jakob Dirnberger [1] und Leopold Czaska [2] zwei alte Bekannte gegenüber. Nach einem ausgeglichenen Spiel hatte Czaska bei 10:8 im fünften Satz bereits zwei Matchbälle, welche Neudorfs Nummer 1 jedoch eindrucksvoll abwehren konnte. Jakob Dirnberger machte in weiterer Folge den Sack zu und sicherte sich mit 12:10 im fünften Satz den Turniersieg.

Der dritte Platz ging an Lukas Windischberger, welcher Daniel Haider keine Chance ließ.

Jacqueline Peychär wurde mit einem 3:0-Sieg über Youngster Kevin Schön (SCVB / T) und einem hervorragenden 9. Platz beste Dame.

Der ÖSRV bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern sowie der Gemeinde Wiener Neudorf, welche die Courts gratis zur Verfügung stellte unter der Bedingung, dass die eigentlichen € 400.- Courtkosten als Preisgeld zur Auszahlung kämen. Mit dieser Entscheidung war der ÖSRV natürlich einverstanden, da somit eine kleine finanzielle Entschädigung für die Leistungsträger möglich war.

 

 


Termine

Alle Termine »

September 2020

Oktober 2020