Aktuell

23.Februar.2020

VICTOR Herren BL 19/20 5. Tag Freilassing



Am vergangenen Samstag wurde im Sportpark Freilassing (BY) mit der Heimrunde des Squashclubs Viehhausen der 5. Spieltag des Grunddurchganges der VICTOR Herren Bundesliga Austria 2019/20 ausgetragen - wie immer mit 2 Runden zu je 4 Team-Matches.

4   SG Squashteam Tirol
0   ASKÖ Salming Styria Squash People

Wie erwartet relativ wenig zu holen gab es in diesem Match für die Außenseiter aus Steyr: lediglich Markus Rossler und Stephan Schmutzer konnten als Achtungserfolg jeweils einen Satz für sich verbuchen.

Dieses Team-Match wurde auch auf Facebook live übertragen und kann auf der Seite des ÖSRV jederzeit "nachgesehen" werden.

 

Remo Handl – Markus Rossler  3-1
Simon Draxler – Lukas Rosner  3-0
Florian Mader – Stephan Schmutzer  3-1
Simon Wieser – Markus Rosner  3-0

 

4   SG Union Squash Team Wien
0   Union Squashclub 2000 Graz

Auch Match Nummer 2 war eines mit einem klaren Favoriten, welcher sich auch souverän durchsetzte. Die "Underdogs" erreichten auch in dieser Begegnung lediglich zwei Satzgewinne, diese gingen jedoch beide auf das Konto von Clemens Wallishauser, der Martin Mošnik (SLO) einen fünften Satz aufzwingen konnte.

Clemens Wallishauser – Martin Mošnik  3-2
Lukas Windischberger – Kristian Seiner  3-0
Manuel Kurzweil – Oskar Schuur  3-0
Stefan Hofstätter – Gregor Andrekowitsch  3-0

 

3   NV SU Wr. Neudorf-Mödling I "Legends"
1   Squashclub Viehhausen

Die vierte Begegnung war ebenfalls eine aus der Kategorie "1. Tabellenhälfte gg. 2. Tabellenhälfte", dennoch mussten die starken Wiener zwar in drei Einzeln keinen einzigen Satz, aber dafür das verbleibende Spiel in drei Sätzen abgeben - Mathias Ebenberger besiegte einen noch von seinem Urlaub gezeichneten Lukas Gnauer mit 12-10 im Finalsatz.

 

Jakob Dirnberger – Mario Reichl3-0
Marcus Greslehner – Andreas Eibl3-0
Erich Streit – Andreas Wiesner3-0
Lukas Gnauer –  Mathias Ebenberger    0-3

 

0  NV SU Wr. Neudorf-Mödling I "Young Guns"
4  SG EDER Matmaker Team Oberösterreich

Das letzte Team-Match des Vormittags ging aufgrund einer relativ schwachen Aufstellung der mehr oder weniger jungen Niederösterreicher noch deutlicher, als von vornherein zu erwarten gewesen wäre, mit 132 zu 52 Ballwechseln an die Spielgemeinschaft aus Oberösterreich.

 

Patrick Strobl – Aqeel Rehman  0-3
Heribert Monschein – Joseph White  0-3
Kevin Schön – Paul Mairinger  0-3
Mathias Feinböck – Daniel Nagel  0-3

 

0   SG Union Squash Team Wien
4   SG EDER Matmaker Team Oberösterreich

Obwohl das Spitzenspiel des Nachmittagstermins, gab es auch hier für die unterlegene Mannschaft fast nichts zu holen. Nach einer kurzen Schwächephase von Paul Mairinger, die ihn den zweiten Satz kostete, erholte sich dieser gerade noch rechtzeitig, um gegen Manuel Kurzweil den dritten Satz wieder ganz knapp und den Entscheidungssatz ganz souverän für sich zu entscheiden.

Auch dieses Team-Match wurde auf Facebook live übertragen und kann auf der Seite des ÖSRV jederzeit "nachgesehen" werden

 

Clemens Wallishauser – Aqeel Rehman  0-3
Lukas Windischberger – Joseph White  0-3
Manuel Kurzweil – Paul Mairinger  1-3
Stefan Hofstätter – Daniel Haider  0-3

 

0  ASKÖ Salming Styria Squash People
4  NV SU Wr. Neudorf-Mödling II "Young Guns"

Obwohl hier 2 Mannschaften der unteren Tabellenhälfte aufeinandertrafen, stand der Ausgang dieser Partie nie im Zweifel. Hatten die relativ jungen Wiener Neudorfer am Vormittag nicht die geringste Chance gehabt, ließen sie ihren Kontrahenten am Nachmittag ihrerseits nur ganz wenige.

Lediglich drei Sätze waren umkämpft, doch schlussendlich mussten die Oberösterreicher ohne Satzgewinn vom Court gehen.

 

Markus Rossler – Patrick Strobl  0-3
Lukas Rosner – Heribert Monschein  0-3
Stephan Schmutzer – Kevin Schön  0-3
Markus Rosner – Matthias Feinböck  0-3

 

2  Union Squashclub 2000 Graz
2  Squashclub Viehhausen

Das einzige Unentschieden des Spieltages gab es trotz leichter Vorteile für die Newcomer aus Salzburg in der dritten Begegnung der Nachmittags-Session.

Martin Mošnik und Kristian Seiner setzten sich in ihren Einzeln ebenso durch wie auf der Gegenseite Andreas Eibl und Andreas Wiesner.

 

Martin Mošnik – Robert Fasser  3-0
Kristian Seiner – Mario Reichl  3-2
Oskar Schuur – Andreas Eibl  0-3
Gregor Andrekowitsch – Andreas Wiesner  0-3

 

1   SG Squashteam Tirol
3   NV SU Wr. Neudorf-Mödling I "Legends"

Ein weiteres Match zweier "großer" Mannschaften rundete den Spieltag ab und es konnte sich trotz eines etwas schwächeren Line-Ups, als man es normalerweise von den "Legends" gewohnt ist, der Osten Österreichs gegen den Westen gerade noch eben so durchsetzen - nicht zuletzt auch deshalb, weil sich hier Lukas Gnauer gegen seinen Angstgegner Simon Wiesner knapp durchsetzen konnte.

Obwohl Florian Mader gegen Erich Streit in einer weiteren Fünf-Satz-Partie nur den Ehrenpunkt für die Tiroler erzielen konnte, hätte das Endergebnis genausogut 2-2 oder auch 0-4 heißen können.

 

Remo Handl – Jakob Dirnberger  0-3
Simon Draxler – Marcus Greslehner  0-3
Florian Mader – Erich Streit  3-2
Simon Wieser – Lukas Gnauer  2-3

 

 
In der Tabelle hat sich nach dem fünften Spieltag dank 8 gewonnener Einzel nun wieder die SG EDER Matmaker Team OÖ mit 1 Punkt Vorsprung an die Spitze gesetzt.

Die folgenden 3 Mannschaften behielten ihre gegenseitige Reihenfolge bei geringfügig größerem Abstand bei.

In der unteren Tabellenhälfte konnten sich die Wiener Neudorfer Youngsters dank der Punkteteilung zwischen SSP und USC2 etwas von diesen Mannschaften absetzen.

Es führt also nun nach 5 Spieltagen bzw. 10 Runden die
SG EDER Matmaker Team OÖ (32 Punkte) vor der
SG Union Squash Team Wien
(31), der
NV SU Wr. Neudorf-Mödling I (NÖ, 30) sowie der
SG Squashteam Tirol (28).


Alle Ergebnisse und sonstigen Infos sind im Detail wie immer im Match22 hier nachzulesen.


Die nächste Runde der VICTOR Herren Bundesliga Austria 2019/20 wird am Samstag,
14. März 2020 im Tennis- und Squashcenter Pflaum in Traun (OÖ) ausgetragen.

 

 


Termine

Alle Termine »

Juni 2020